Black Demons – Göttin der Rache | Rezension

17. Mai 2021

Zur Geschichte

Die Furie Tess lebt mit ihrer besten Freundin Ann in einer WG. Tess musste aus ihrer Welt (Empyrion) fliehen, weil sie etwas Furchtbares getan hat. Nun lebt sie seit 100 Jahren in der Menschenwelt und nutzt ihre Fähigkeiten dazu, ihr Leben und das ihrer Freundin zu finanzieren. Sie nimmt für ihre Auftraggeber Rache und zerbricht immer mehr an ihrem schlechten Gewissen, sowohl für die aktuelle Taten als auch für die ihrer Vergangenheit.

Eines Tages taucht ihr ehemaliger bester Freund, ein Gestaltwandler namens Skip, unvorbereitet bei ihr auf. Er will das sie zurück kommt und sowohl Empyrion als auch die Menschenwelt, vor den einfallenden Dämonen zu retten. Doch wenn Tess dies macht, muss sie sich nicht nur ihrer Vergangenheit und den Gräueltaten die sie begangen hat stellen, sondern muss ihrer großen Liebe gegenüber treten. Für was wird sie sich entscheiden?

Black Demons - Göttin der Rache. Auf dem Cover ist eine Frau mit roten Kleid und Lederjacke. Daneben eine Damonenfigur.

Zur Autorin

Caroline Lange ist aus Hamburg und hat schon einige Kurzgeschichten geschrieben, doch ihr Traum war es immer ein Buch zu veröffentlichen, den sie sich mit Black Demons – Göttin der Rache erfüllt hat.

Meine Meinung

Tess ist eine starke Persönlichkeit, die sich nicht so leicht das Wort verbieten lässt. Ihre Kräfte und ihre Rachegelüste hat sie nicht immer so ganz unter Kontrolle, weshalb sie einen großen „Fehler“ begangen hat, vor dem sie in die Menschenwelt geflohen ist. Doch wie das Schicksal es immer so will, kann man seiner Vergangenheit auch nicht ewig entfliehen. Die Dämonen, die durch Empyrion aufgehalten werden, in die Menschenwelt zu kommen, sind kurz davor zu entkommen und Tess soll dies verhindern.

Die Geschichte hat viel Potential, doch leider gerät die wirklich interessante Story, zu sehr in den Hintergrund. Wirklich schade. Stattdessen geht es eher darum, dass die Hauptprotagonistin sich zwischen dem Halbgott Jack Pers und dem Vampir Kay nicht entscheiden kann. Leider bleibt dadurch viel im Unklaren und wird zu oberflächlich behandelt. Ich hätte gerne mehr über die anderen Charaktere erfahren, z.B. von Tess besten Freunden, hätte gerne mehr Kampfgeschehen gehabt. Die Story ist mir dadurch zu abrupt geendet, weil nicht mehr genug Zeit war, genauer darauf einzugehen.

Was mich aber am meisten gestört hat, war das Tess zwar als starke Persönlichkeit dargestellt wurde, aber ansonsten zu sehr von den Männern abgelenkt und verunsichert wurde. Da ist alles kurz vorm Untergehen und sie überlegt erstmal, wen von den Beiden sie doch lieber als Partner hätte. Dann wird sie gefoltert und trotzdem würdigt sie dem Typen noch eines Blickes. Sie ist eine Furie und wird nicht von ihrem Rachedurst überrannt, sondern will mit dem Typen noch in den Sonnenuntergang reiten? Sehr unwahrscheinlich, dass eine Frau sich sowas gefallen lässt.

Gut hat mir die Grundidee von Black Demons gefallen. Furie rettet die Welt und auch ein bisschen Romantik wäre ok gewesen, aber nicht so. Außerdem gefällt mir das Cover sehr gut, welches mich sehr angesprochen hat.

Fazit

Interessante Dämonen-Geschichte, aus der man mehr hätte machen können. Wenn man von den Sexszenen und nicht so jugendfreien Äußerungen absieht, die die Geschichte nicht gebraucht hätte, kann man sie gut lesen. Der Schreibstil war echt gut und flüssig. Außerdem gibt es schon den ein oder anderen lustigen Abschnitt mit Starbesetzung, die mich echt zum Lachen gebracht haben. Wenn einem Dreiecksbeziehungsdramen nicht stören, kann man das Buch gut lesen.

Bildquelle(n): Amazon

Bewertung: 3 von 5.

[Werbung]

Nachfolgende Links führen zu Verlags-Seiten oder Amazon.

Titel: Black Demons – Göttin der Rache

Autor: Caroline Lange

Verlag: dp Digital Publishers

Formate: E-Book, Taschenbuch

Seiten: 497

ISBN: 978-3960877509

Variante: Rezensionsexemplar (E-Book)

Danke an dp Digital Publishers.

0

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.