Lesemonat März 2018
Blog , Lesemonate / 1. April 2018

Der Monat März ist zu Ende und mein Urlaub leider auch fast. Naja, man kann nicht ewig Urlaub haben, aber ich habe ein paar tolle Bücher geschafft. Ich habe glaube ich, schon lange nicht mehr soviele Bücher geschafft, wie diesen Monat. Man bin ich stolz. Jetzt schauen wir uns aber mal, den Lesemonat März genauer an. Auflistung mit Klappentext Leigh Bardugo: Das Lied der Krähen Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen … Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung gewachsen – außer in Gegenwart der schönen Inej … Nachgeholte Rezension Andreas Suchanek: Das Erbe der Macht – Feuerblut (4) Endlich kann Jen den Folianten lesbar machen und erfährt den Inhalt von Joshuas Prophezeiung. Geschockt realisieren die Freunde, dass…

Loading Likes...

Gemeinsam Lesen #8
Blog , Gemeinsam Lesen / 27. März 2018

  Da ich Urlaub habe und trotzdem früh aufstehe, weil mein Mann sonst nicht aus den Federn kommen würde. Habe ich entschlossen jetzt schon meinen Beitrag zu schreiben, für`s Gemeinsam lesen von Schlunzen-Bücher. 1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? Stephen King: The Stand – Das letzte Gefecht (Hörbuch) – Teil 1, Kapitel 58 In einem entvölkerten Amerika versucht eine Handvoll Überlebender die Zivilisation zu retten. Ihr Gegenspieler ist eine mythische Gestalt, die man den Dunklen Mann nennt, die Verkörperung des absolut Bösen. In der Wüste von Nevada kommt es zum Entscheidungskampf um das Schicksal der Menschheit. „The Stand“, Stephen Kings Vision vom letzten Gefecht zwischen Gut und Böse, war bislang nur in einer stark gekürzten Version zugänglich. Die hier veröffentlichte Urfassung zeigt die Größe seines apokalyptischen Entwurfs. Manche nennen diesen Roman sein Meisterwerk! Caroline Ronnefeldt: Quendel – Seite 137 Die Quendel sind ein gutmütiges Volk, das sich abends am Kaminfeuer schauerliche Geschichten erzählt und für gewöhnlich nie etwas Ungeplantes tut. Doch als der selbst ernannte Kartograf Bullrich Schattenbart eines Nachts nicht nach Hause kommt, brechen seine besorgten Nachbarn auf, um ihn zu suchen – angetrieben von einem schrecklichen Verdacht: Kann es sein, dass sich…

Loading Likes...

Gemeinsam Lesen #7
Blog , Gemeinsam Lesen / 13. März 2018

  War das heute ein langer Tag, aber mein Urlaub rückt immer näher und besonders die Leipziger Buchmesse. Aber erstmal kommen wir, zum Gemeinsam Lesen von Schlunzen-Bücher. 1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? Stephen King: The Stand – Das letzte Gefecht (Hörbuch) – Teil 1, Kapitel 58 In einem entvölkerten Amerika versucht eine Handvoll Überlebender die Zivilisation zu retten. Ihr Gegenspieler ist eine mythische Gestalt, die man den Dunklen Mann nennt, die Verkörperung des absolut Bösen. In der Wüste von Nevada kommt es zum Entscheidungskampf um das Schicksal der Menschheit. „The Stand“, Stephen Kings Vision vom letzten Gefecht zwischen Gut und Böse, war bislang nur in einer stark gekürzten Version zugänglich. Die hier veröffentlichte Urfassung zeigt die Größe seines apokalyptischen Entwurfs. Manche nennen diesen Roman sein Meisterwerk! Caroline Ronnefeldt: Quendel – Seite 45 Die Quendel sind ein gutmütiges Volk, das sich abends am Kaminfeuer schauerliche Geschichten erzählt und für gewöhnlich nie etwas Ungeplantes tut. Doch als der selbst ernannte Kartograf Bullrich Schattenbart eines Nachts nicht nach Hause kommt, brechen seine besorgten Nachbarn auf, um ihn zu suchen – angetrieben von einem schrecklichen Verdacht: Kann es sein, dass sich der verwegene Eigenbrötler in die Nähe…

Loading Likes...

Das Lied der Krähen I Rezension
Fantasy , Rezension / 11. März 2018

Zur Geschichte Die Droge Jurda Parem überschwemmt das Land. Die Grischa, welche magische Fähigkeiten besitzen, werden davon beeinflusst. Ihre Fähigkeiten werden ins unendliche gesteigert und sie werden sofort abhängig davon. Mit einem einzigen Befehl, können sie die Menschen dazu bringen, dass diese tun was sie wollen. Jemand muss aufhalten und verhindern, dass die Droge sich weiter ausbreitet. Es wird sonst zu viele unschuldige Opfer geben. “Tu, was man dir sagt, dann ist es bald vorbei, ja?”, murmelte Anya mit einem Lächeln. Ihre Augen waren schwarz und abgrundtief. Ihre Haut leuchtete, schimmerte, glühte weiß. Ein Gedanke flatterte durch Joosts Kopf – wunderschön wie der Mond. Anya verlagerte das Gewicht des Jungen auf ihrem Arm. “Sieh nicht hin”, flüsterte sie dicht an seinem Haar. “Und jetzt”, sagte sie zu Hoede gewandt, “nehmt das Messer.” Taschenbuch, Seite 25 Kaz Brekker, der wahrscheinlich beste Dieb aller Zeiten, dessen Fähigkeiten und Verstand schon als dämonisch bezeichnet werden können, bekommt den Auftrag den Erfinder der Droge zu retten. Dieser wird aber in einem nicht zu bezwingenden Gefängnis gehalten, dem Eistribunal. Davon lässt er sich aber nicht abhalten, denn er bekommt 4 Millionen Kruge dafür. Kaz stellt ein Team zusammen, mit unglaublichen Fähigkeiten. Inej, auch bekannt als Phantom,…

Loading Likes...

Lesemonat Februar 2018
Blog , Lesemonate / 3. März 2018

Ohje der Februar war schon echt kurz und das hat man an meinem Leseverhalten gemerkt. Leider habe ich nicht viel Zeit gehabt, aber das wird sich im März ändern, da ich 2 Wochen Urlaub haben werde. Immerhin habe ich aber ein paar Rezensionen nachholen können, dass ist ja schon mal was. Dann schauen wir mal, was im Lesemonat Februar zusammen gekommen ist. Auflistung mit Klappentext Ethan Cross: Ich bin die Angst (Hörbuch) Der „Anarchist“, ein mysteriöser Killer, verbreitet in Chicago Angst und Schrecken. Er zwingt jedes seiner Opfer, ihm unentwegt in die Augen zu schauen. Sie sollen sein wahres Gesicht sehen. Nicht das Gesicht des liebevollen Ehemannes und Vaters, das er seit Jahren für seine Familie aufsetzt, sondern das Gesicht des absolut Bösen. Um ihn auszuschalten, ist Marcus Williams auf die Hilfe seines schlimmsten Feindes angewiesen: Francis Ackerman junior, der berüchtigste Serienkiller der Gegenwart … Nachgeholte Rezension Stephen King: Gwendys Wunschkasten (Hörbuch) Die kleine Stadt Castle Rock in Maine hat die seltsamsten Vorkommnisse und ungewöhnlichsten Besucher erlebt. Warum sollte es der 12-jährigen Gwendy anders ergehen? Eines Tages tritt ein schwarz gekleideter Unbekannter an sie heran und macht ihr ein Geschenk: einen Kasten mit lauter Schaltern und Hebeln. Wozu er dient?…

Loading Likes...

Lesemonat Januar 2018
Blog , Lesemonate / 2. Februar 2018

Im Januar habe ich ein paar Rezensionen nachgeholt, aber von den neu gelesenen/gehörten Bücher/Hörbücher leider nicht geschafft. Wir bauen im neuen Gebäude immer noch das Archiv auf und leider wird es noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Der einzige Vorteil daran ist, dass ich von morgens bis nachmittags Dauer-Workout habe und ich in den Nächten gut schlafen kann. Ich freu mich aber schon, wenn wir damit endlich durch sind und ich endlich wieder normal arbeiten kann. Wir wollen aber nicht soviel Jammern und lieber mit dem Lesemonat Januar starten. Auflistung mit Klappentext Barbara Neeb, Katharina Schmidt: Miraculous – Der dunkle Doppelgänger Ladybug kann es nicht fassen. Ihr Superhelden-Gefährte Cat Noir soll ein Gemälde aus dem Louvre gestohlen haben. Aber Cat Noir beteuert, dass ihm ein gemeiner Betrüger den Diebstahl in die Schuhe schieben will. Offensichtlich gibt es eine Cat Noir zu viel in der Stadt und Ladybug setzt alles daran, den dunklen Doppelgänger zur Strecke zu bringen. Nachgeholte Rezension Sebastian Fitzek: AchtNacht (Hörbuch) Es ist der 8. 8., acht Uhr acht. Sie haben 80 Millionen Feinde. Werden Sie die AchtNacht überleben? Stellen Sie sich vor, es gibt eine Todeslotterie. Sie können den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen….

Loading Likes...

Lesemonat Dezember 2017
Blog , Lesemonate / 1. Januar 2018

Erstmal ein frohes neues Jahr ihr Lieben. Jetzt gibt es meinen Blog schon ein Jahr, also ist auch gleichzeitig mein 1. Bloggeburtstag, yeah 😉 Im Dezember habe ich nicht ganz so viele Beiträge verfasst und auch nicht so viele Bücher gelesen/gehört, momentan ist der Umzug der Firma wirklich sehr anstrengend. Leider gibt es noch so viele Kartons auszupacken, aber nebenbei darf auch nicht die Arbeit liegen bleiben und der neue Fahrweg ist auch viel weiter. Wir wollen aber nicht meckern, irgendwann wird es ja wieder besser. Um das Jahr 2017 abzuschließen, habe ich den Lesemonat Dezember jetzt für euch. Auflistung mit Klappentext Ethan Cross: Ich bin die Nacht (Hörbuch) Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich verabscheuen. Einige, die mir ähnlich sind, werden mich verehren. Aber alle, alle werden sich an mich erinnern. Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen. Nachgeholte Rezension Barbara Neeb, Katharina Schmidt: Miraculous…

Loading Likes...

Montagsfrage: Hast du schon einmal ein Buch einfach nicht zu Ende gelesen oder kämpfst du dich auf jedem Fall bis zum Schluss durch?
Blog , Montagsfrage / 18. Dezember 2017

  Es ist schon wieder spät geworden, aber ich habe jetzt einen längeren Arbeitsweg und ich musste noch einkaufen. Wir sind mit der Firma letzte Woche umgezogen, alles in Kartons gepackt und letzte Woche nur geschleppt, eingepackt und wieder ausgepackt. Bin also sowieso total geschafft. Aber nichts desto trotz, ist es wieder Zeit für die Montagsfrage von Buchfresserchen und ich bin wieder mit dabei.   Montagsfrage: Hast du schon einmal ein Buch einfach nicht zu Ende gelesen oder kämpfst du dich auf jedem Fall bis zum Schluss durch?   Eine wirklich sehr interessante Frage. Ich bin der Meinung, man kann kein Buch beurteilen, wenn man es nicht bis zu Ende gelesen hat. Das ist genau dass was ich mache, ich lese jedes Buch bis zu Ende oder lege es erstmal zur Seite und probier es später nochmal. Meistens werden die Bücher ja doch noch interessant und brauchen nur ein bisschen, einen in den Bann zu ziehen. Wenn nicht, kann man wenigstens begründen, warum es einen nicht gefallen hat und kann wirklich sagen, dass es bis zum Schluss nicht seins war. Ich würde wirklich niemals einfach aufhören oder nicht nochmal eine Chance geben, weil jede Geschichte es wert ist bis zum…

Loading Likes...

Gemeinsam Lesen #2
Blog , Gemeinsam Lesen / 12. Dezember 2017

Letztes Mal musste ich ausfallen lassen, da ich lange arbeiten musste, aber diese Woche mache ich wieder mit beim “Gemeinsam Lesen” von Schlunzen-Bücher. 1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? Ich bin immer noch mit den selben Büchern/Hörbüchern beschäftigt, weil ich nicht so viel zum lesen komme. Wir ziehen auf Arbeit um und der Einpack-/Auspackstress schlaucht momentan total, wenn ich früher nach Hause komme, bin ich zu müde um zu lesen. Beim lesen ist es Stephen King`s “Es” und inzwischen bin ich immerhin auf Seite 866 von 1534. Hörbuch ist “Acht Nacht” von Sebastian Fitzek, Kapitel 48 von 74. 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? Conklins Bruder Cal wollte ihm zu Hilfe kommen, aber es dauerte nicht lange, und er ging mit einem Loch im Kopf zu Boden. 3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? “Es”: Endlich geht habe ich die Hälfte weg, dass heißt so viel ist es nicht mehr. Interessant bleibt es alle Male. “Acht Nacht”: Oh mein Gott, ist das spannend. Wenn das so weiter geht, werde ich voll der Sebastian Fitzek Fan. 4.Zu welchem Buch hast du deine erste Rezension verfasst? Die Chroniken der…

Loading Likes...

Montagsfrage: Hast du eine Lieblingsbuchhandlung? Was gefällt dir daran besonders gut?
Blog , Montagsfrage / 4. Dezember 2017

  Ich bin immer noch leicht erkältet, dass hat diesmal ganz schön lange gedauert mit Husten, Schnupfen und Fieber. Aber ich bin ja eher selten krank, dann muss es dafür richtig sein. Krank sein ist schon doof. Nichts desto trotz ist heute Montag und Zeit für die Montagsfrage von Buchfresserchen.   Montagsfrage: Hast du eine Lieblingsbuchhandlung? Was gefällt dir daran besonders gut?   Naja, wir haben hier im Ort einen Böhnert und der ist prinzipiell nicht schlecht, aber die Öffnungszeiten von 9 – 18 Uhr sind halt sehr knapp. Wenn ich es mal in der Zeit schaffe vorbei zu gehen, dann schaue ich mich zwar um, aber es kommen wenn dann eher Kinderbücher, Schulsachen oder Hörspiele für meine Tochter mit. Ich finde selten mal was wonach ich suche und wenn dann merke ich es mir vor und bestelle doch irgendwann im Internet. Bei Amazon findet man halt doch eher, dass was man sucht, ob alt oder neu und deshalb kauf ich dann doch eher da. E-Books hole ich mir auch regelmäßig, da ich einen Kindle habe, natürlich auch über Amazon. Da habe ich ein Kindle Unlimited Abo, dadurch bekommt man einiges umsonst und einiges vergünstigt. Vollpreis E-Books hole ich mir…

Loading Likes...