Das Paket I Hörbuch

23. November 2017

Zur Geschichte

Emma Stein ist eine angesehene Psychologin und setzt sich für Patienten ein, die zu unrecht in bestimmten Einrichtungen zwangsbehandelt werden. Sie selbst hatte schon bereits als Kind eine Therapie, weil sie sich einen Mann in ihrem Schrank eingebildet hatte, der sich mehr um sie gekümmert hatte als ihr eigener Vater.
Die Therapie hat angeschlagen und sie hat dadurch ihren Traumjob gefunden. Inzwischen ist sie verheiratet und sehr glücklich mit ihrem Leben. Als sie eines Tages bei einer Tagung ist, hat sie eine fürchterliche, einschneidende Erfahrung im Hotel und kann ihr Leben nicht mehr so führen wie bisher.

Ein Killer ist auf den Straßen unterwegs, er vergewaltigt seine Opfer, rasiert ihnen den Schädel und ermordet sie. Er wird von allen der „Friseur“ genannt. Emma ist so paranoid, durch ihre Erlebnisse, dass sie in jedem Mann diesen Killer sieht und um ihr Leben bangt. Sie verlässt ihre Wohnung nicht mehr, hat einige Ticks die sie nicht verhindern kann und hat furchtbare Angst allein zu sein. Ihr Mann weiß nicht mehr weiter und zweifelt inzwischen an allen Aussagen, die von ihr kommen. Hat sie das wirklich alles erlebt oder wird sie verrückt?

Emma ist jetzt schon ein halbes Jahr nicht mehr vor die Tür gegangen, alles was sie braucht, lässt sie sich liefern und nur dem einen Postboten macht sie die Tür auf. Als eines Tages, dieser sie darum bittet ein Paket für einen Nachbarn anzunehmen, welchen sie nicht kennt und das obwohl sie schon seit Jahren in der Straße wohnt, ändert sich alles.

Meine Meinung

Bisher habe ich mich von den Büchern von Sebastian Fitzek nicht so angesprochen gefühlt und sie nicht für voll genommen. Ich hatte lange keine so wirkliche Lust auf Thriller gehabt, aber da ich in letzter Zeit doch wieder vermehrt welche gelesen habe, kam ich doch nicht mehr an ihnen vorbei. Da ich auch wieder mehr Hörbücher höre, dachte ich probier ich es erstmal aus, ob Sebastian`s Geschichten überhaupt mein Fall sind. Nach „Das Paket“ muss ich sagen, auf jeden Fall.

Es fiel mir wahrscheinlich auch leichter zum Hörbuch zu greifen, weil mein absoluter Lieblingssprecher Simon Jäger es liest. Bisher kenne ich ihn eher aus dem Fantasy-Bereich, aber Thriller kann er auch sehr gut rüber bringen. Tatsächlich, war ich richtig traurig, als die Geschichte vorbei war und ich ihn nicht mehr weiter zuhören konnte.

Emma hat es echt nicht leicht, sie ist so eine starke Persönlichkeit und nur eine einzige Nacht, zerstört wirklich alles. Wie zerbrechlich die menschliche Seele ist, wird in „Das Paket“ wirklich sehr deutlich. Eine so starke Person und dann so viel Angst zu haben, dass ist wirklich heftig. Jeder behandelt sie auf einmal, als wäre sie verrückt und keiner glaubt ihr mehr. Wirklich schrecklich. Mir tut Emma so leid.

Ich habe während der ganzen Geschichte, genauso wie Emma, begonnen in allen das Böse zu sehen. Mir kam auch jedes Mal der Gedanke, „Er ist es, wie konnte ich das nur übersehen?“ und dann löste es sich am Ende doch ganz anders auf. Mit dem Endergebnis habe ich dann doch nicht gerechnet. Ich empfand die Geschichte dauerhaft spannend und hätte sie auch während der Arbeitszeit am Liebsten weitergehört. Tatsächlich habe ich nicht damit gerechnet, dass die Story mich so packen könnte, aber das hat sie.

Fazit

Ich kann „Das Paket“ nur weiter empfehlen, mich hat die Geschichte sehr gut unterhalten, die Spannung kam nicht zu kurz und man fiebert einfach mit. Die Bücher von Sebastian Fitzek werden jetzt wohl doch noch genauer angeschaut und vielleicht findet ihr demnächst eines hier wieder.

Bildquelle(n): Amazon

One Comment

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: