Lesemonat April

1. Mai 2017

Im April, habe ich leider auch nicht viele Bücher geschafft. Einerseits wollte ich gerne wissen wie es weiter geht, andererseits wollte ich sie aber auch nicht so schnell durch haben. Ein ganz schöner Zwiespalt.

Auflistung mit Klappentext

Andreas Suchanek: Das Erbe der Macht – Wechselbalg
Der Wechselbalg schlug unbarmherzig zu und tötete einen der Lichtkämpfer. Das Castillo wird hermetisch abgeriegelt, die Jagd beginnt. Doch wer ist der Verräter – und was ist sein Plan? Als Johanna endlich begreift, was die Schattenfrau vorhat, scheint es bereits zu spät. Kann die gnadenlose Feindin noch aufgehalten werden?
Unterdessen finden sich Alex und Jen an einem unbekannten Ort wieder. Weit entfernt von ihren Freunden machen sie eine unglaubliche Entdeckung.

Rezension zum Buch

Andreas Suchanek: Das Erbe der Macht – Schattenchronik 1 – Das Erwachen
Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge!
Seit über einem Jahrhundert verbirgt der Wall die magische Gesellschaft vor Menschenaugen, garantiert Friede und Gleichheit zwischen Menschen und Magiern. Doch in den Schatten tobt ein Krieg um die Vorherrschaft. Jenifer Danvers ist eine Lichtkämpferin. Als ihr Freund und Kampfgefährte stirbt, erwacht mit Alexander Kent ein neuer Erbe der Macht, der von ihr in die Welt der Magie eingeführt werden muss.
Keiner von beiden ahnt, dass das Gleichgewicht der Kräfte außer Kontrolle geraten ist. Das Böse holt zum großen Schlag aus, um den Wall endgültig zu zerschmettern.
Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Kämpfe mit den Lichtkämpfern und dem Rat des Lichts – Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci und viele mehr –, um den Erhalt der Menschheit.

Rezension zum Buch

Karen Winter: Wenn du mich tötest
Nach Kinlochbervie, einem Küstenort in den schottischen Highlands, verirrt sich niemand zufällig. Deswegen sorgt der deutsche Tourist Julian im einzigen Hotel der Gegend durchaus für Aufsehen. Verdreckt, durchnässt und völlig verstört bittet der Backpacker um Hilfe. Seine Frau Laura, mit der er einige Tage am Strand der einsamen Sandwood Bay verbracht hat, ist verschwunden. Die Polizei steht vor einem Rätsel, und bald gerät Julian selbst unter Verdacht. Dann wird südlich der Bay die Leiche einer Frau angespült; nackt und kaum mehr zu identifizieren …

Rezension zum Buch

Fazit

Gelesene Bücher: 3
Rezension der Bücher: 3
Begründung:
Als ich das Hardcover von „das Erbe der Macht“ bekommen habe, habe ich entschieden es nochmal von vorne zu lesen. Da es ein ganz anderes Feeling ist ein richtiges Buch in den Händen zu halten und die Seiten umzublättern, als bei einem E-Book. Das musste ich einfach auskosten, von Anfang an.

Bildquelle(n): Amazon

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: