Lesemonat August 2018

5. September 2018

Nach langer Pause bin ich wieder zurück. Ich habe den Lesemonat Juli ausfallen lassen, weil ich gerade Mal zwei Bücher gelesen hatte und mir war das zu wenig. Deshalb füge ich die beiden Monate im Lesemonat August zusammen. Warum hat man von mir in der letzten Zeit nicht viel gehört? Da mein befristeter Vertrag ausläuft, war ich gedanklich nur noch damit beschäftigt. Ich hatte immer noch die Hoffnung, dass es weiter gehen wird, aber leider keine Stelle mehr zur Verfügung steht, muss ich mich jetzt anderweitig umsehen. Das hat mich total eingenommen und ich hatte einfach nicht den Kopf für neue Beiträge, für Social Media oder Bücher. Aktuell habe ich größtenteils Mangas gelesen, weil auf richtige Bücher konnte ich mich nicht so wirklich konzentrieren. Jetzt da ich damit abgeschlossen habe, dass es noch Hoffnungen gibt und mein Vertrag weitergehen wird, fällt es mir wieder leichter. Ich schaue jetzt einfach nach vorne, es wird eine neue Stelle geben und ich kann beeinflussen, wie mein beruflicher Weitergang aussehen wird. Deshalb starte ich wieder frohen und hoffnungsvollen Mutes mit allem und beginne hier mit dem Lesemonat August.

Auflistung mit Klappentext

Yves Patak: Der Screener 1

Der New Yorker Psychologe Desmond Parker überlebt knapp einen Tauchunfall in der Karibik. Bis auf eine unklare Veränderung in seiner Gehirnstruktur scheint er mit dem Schrecken davongekommen zu sein … bis er merkt, dass er eine neue, unheimliche ‘Begabung’ hat – eine Begabung, die wie ein Fluch auf ihm lastet und ihn von New York in die nächtlichen Dschungel Jamaikas führt, auf die Spur eines düsteren Mysteriums.

Holly Bourne: Spinster Girls – Was ist schon normal?

Wir sind stark, wir lassen uns nichts sagen und küssen trotzdem. Wir sind die Spinster Girls!
Alles, was Evie will, ist normal zu sein. Und sie ist schon ziemlich nah dran, denn immerhin geht sie wieder zur Schule, auf Partys und hat sogar ein Date. Letzteres entpuppt sich zwar als absolutes Desaster, dafür aber lernt sie dadurch Amber und Lottie kennen, mit denen sie den Spinster Club gründet. Doch schafft sie es auch, mit ihren neuen Freundinnen über ihre Krankheit zu sprechen?

PC Cast + Kristin Cast: House of Night – Gezeichnet (Hörbuch)

Als die 16-jährige Zoey Redbird auf ihrer Stirn mit einer saphirblauen Mondsichel gezeichnet wird, weiß sie, dass ihr nicht viel Zeit bleibt, um ins HOUSE OF NIGHT, das Internat für Vampyre, zu kommen.
Sie ist absolut nicht begeistert davon, ein neues Leben anfangen zu müssen. Aber Zoey ist kein gewöhnlicher Vampyr – sie ist eine Auserwählte der Vampyrgöttin Nyx. Und sie ist nicht die Einzige im HOUSE OF NIGHT mit besonderen Fähigkeiten. Als sie entdeckt, dass die Anführerin der “Töchter der Dunkelheit” ihre von der Göttin gegebenen Kräfte missbraucht, muss Zoey den Mut aufbringen, sich ihrem Schicksal zu stellen…

 

Takahiro: Akame ga KILL! 01

Diese Stadt ist verdorben! In ihren Gassen lauert das Böse, doch es hat sich gut getarnt. Gekleidet in teure Gewänder, geschützt von ihrem Geld, treiben die Reichen und Mächtigen in der Kaiserstadt ihr Unwesen. Sie rauben, töten und quälen die Mittellosen, ohne die korrupte Regierung fürchten zu müssen. Da der Himmel sie nicht richten kann, tuen wir es! Morden ist unser Gewerbe. Wir sind Night Raid!

Spike Chunsoft: Daganronpa – The Animation 01

An der Eliteschule »Hope’s Peak Academy« nimmt eine Klasse an einem makabren Spiel teil: Unter der Leitung eines ferngesteuerten Bären müssen sie aus der Schule entkommen Das geht nur, indem sie jemanden aus der Gruppe umbringen – allerdings ohne erwischt zu werden! Ein Katz- und Mausspiel auf Leben und Tod beginnt…!

Suzuki Nakaba: Seven Deadly Sins 1

Die SEVEN DEADLY SINS gelten als die übelsten Verbrecher Britannias! Prinzessin Elizabeth sucht trotzdem nach ihnen. Sie will ihr Königreich zurückerobern und da kämen ihr die berüchtigten Banditen gerade recht. Band 1 des Epos!

Fazit

Gelesene Bücher: 6
Gelesene Seiten: 1503
Rezensionen: 0

Gehörte Hörbücher: 1
Gehörte Minuten: 296
Rezensionen: 0

E-Book: 2
Taschenbuch: 3
Hardcover: 0
Hörbuch: 1

Bildquelle(n): Amazon

 

Loading Likes...

8 Comments

  • Christin 20. September 2018 at 21:59

    Wenn der Job bzw Bewerbungen den Kopf einnehmen… das kenn ich zu gut. Suche aktuell auch und hoffe nun demnächst etwas neues zu haben. (will selbst einen Jobwechsel)
    Hast du denn etwas in Aussicht? Klingt oben zumindest so.

    Akame ga kill lungert immer wieder auf meiner eventuell-vielleicht-Liste herum.
    Weiß einfach nicht, ob das was für mich ist. Und leider hat in meinem direkten Umfeld niemand diesen Manga, sonst würde ich ihn mal ausleihen XD
    Was sagst du nach dem ersten Band?

    • Shanlira 20. September 2018 at 22:40

      Nein bisher habe ich noch nichts in Aussicht, werde nur langsam innerlich ruhiger und akzeptiere dass es zu Ende ist mit dem alten Job. Aber auch optimistischer, dass ich etwas anderes finde, dass mir auch Spaß machen kann.

      Der Manga ist etwas aktionreicher und schön gezeichnet, wenn du sowas magst, kann ich nur sagen, Schlag zu 😉 Kannst dir wenn du einen E-Reader hast, auch die Probe runterladen und reinstöbern.

      Liebe Grüße
      Nicole

  • Julia 22. September 2018 at 8:38

    Liebe Shanlira,
    6 Bücher sind doch eine super Statistik! Ich habe nur das von Holly Bourne und P.C. Cast gelesen, aber die House of Night Bücher mag ich tatsächlich überhaupt nicht. Irgendwie war da viel zu viel Drama, viel zu viel unnötiges Drama und argh keine Ahnung, haha.
    Julia von https://thebookdynasty.de
    #litnetzwerk

    • Shanlira 22. September 2018 at 9:22

      Guten Morgen Julia,

      naja ab und zu brauche ich auch ein bisschen Drama, aber ich bin nie weiter als bis zum 3. Buch gekommen und wollte die endlich mal fortführen. Vielleicht komme ich auch irgendwann zu dem Punkt, dass ich sie nicht mag. Aber versuchen wollte ich es mal. 🙂

      Liebe Grüße
      Nicole

  • Ramona | El Tragalibros 22. September 2018 at 19:16

    Liebe Nicole,

    nicht verzagen! Mir ging es auch schon so, dass ich vor dem Ende eines befristeten Vertrages gestanden habe und es dort am Ende wirklich auch nicht weiterging. Dann hat man nun mal auch andere Dinge im Kopf außer Bücher und das ist völlig in Ordnung. Und gleichzeitig bietet das ja auch die Chance zu überlegen, wie man mit seinem Leben weitermachen will. Ich wünsche dir dabei viel Erfolg!

    Und Mangas lese ist eine tolle Alternative – wenn ich wenig Zeit oder Muse zum Lesen habe, greife ich auch oft zu Comcis oder Mangas und das macht dann einfach richtig Spaß, wenn man etwas gelesen hat, was sich zeitlich in Grenzen hält.

    Viele Grüße, Ramona (#litnetzwerk)

    • Shanlira 22. September 2018 at 19:22

      Vielen Dank Ramona,

      ja manchmal ist das Leben echt nicht leicht, aber es geht immer weiter. Tatsächlich habe ich das Manga lesen auch Mal genossen, denn manchmal sind die einfachen Sachen, doch die richtige Sache in dem Moment. Einfach Mal unbeschwert eine Geschichte genießen, über die man nicht viel nachdenken muss. 😉

      Liebe Grüße
      Nicole

  • -Leselust Bücherblog- 23. September 2018 at 16:36

    Liebe Nicole,
    Das Spinster Girls Buch steht noch auf meiner Wunschliste. Wie hat es dir denn gefallen?
    Und das du bei dieser unsicheren Job- Situation keinen Kopf zum Lesen hattest, kann ich total verstehen. Mein Studium ist bald zu Ende und ich muss anfangen mich zu bewerben. Das macht mich auch schon sehr nervös!
    Liebe Grüße, Julia

    • Shanlira 23. September 2018 at 21:40

      Hallo Julia,

      ich fand es super interessant, habe mitgefiebert und oft einfach nur mitfühlen können, genauso konnte ich viele Bemerkungen im Buch einfach nur bestätigen. Toll empfand ich die Sichtweise auf die Zwangsstörung, die gute Aufklärungsarbeit leistet und zeigt dass diese Menschen einfach nichts dafür können und jeder zu einem Betroffenen werden kann. Aber eine Rezension wird dazu auch noch kommen.

      Den Blick in die Zukunft zu setzen, wenn man noch nichts in Aussicht hat, ist schwer. Aber ich gehe inzwischen wieder optimistischer ran und dass ist das Wichtigste. Klar macht dass jeden nervös, aber du wirst auch das Richtige für dich finden. Drück dir, wenn es soweit ist, auf jeden Fall fest die Daumen.

      Liebe Grüße
      Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: