Gemeinsam Lesen #2
Blog , Gemeinsam Lesen / 12. Dezember 2017

Letztes Mal musste ich ausfallen lassen, da ich lange arbeiten musste, aber diese Woche mache ich wieder mit beim „Gemeinsam Lesen“ von Schlunzen-Bücher. 1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? Ich bin immer noch mit den selben Büchern/Hörbüchern beschäftigt, weil ich nicht so viel zum lesen komme. Wir ziehen auf Arbeit um und der Einpack-/Auspackstress schlaucht momentan total, wenn ich früher nach Hause komme, bin ich zu müde um zu lesen. Beim lesen ist es Stephen King`s „Es“ und inzwischen bin ich immerhin auf Seite 866 von 1534. Hörbuch ist „Acht Nacht“ von Sebastian Fitzek, Kapitel 48 von 74. 2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? Conklins Bruder Cal wollte ihm zu Hilfe kommen, aber es dauerte nicht lange, und er ging mit einem Loch im Kopf zu Boden. 3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? „Es“: Endlich geht habe ich die Hälfte weg, dass heißt so viel ist es nicht mehr. Interessant bleibt es alle Male. „Acht Nacht“: Oh mein Gott, ist das spannend. Wenn das so weiter geht, werde ich voll der Sebastian Fitzek Fan. 4.Zu welchem Buch hast du deine erste Rezension verfasst? Die Chroniken der…

Das Paket I Hörbuch
Hörbücher , Rezension , Thriller / 23. November 2017

Zur Geschichte Emma Stein ist eine angesehene Psychologin und setzt sich für Patienten ein, die zu unrecht in bestimmten Einrichtungen zwangsbehandelt werden. Sie selbst hatte schon bereits als Kind eine Therapie, weil sie sich einen Mann in ihrem Schrank eingebildet hatte, der sich mehr um sie gekümmert hatte als ihr eigener Vater. Die Therapie hat angeschlagen und sie hat dadurch ihren Traumjob gefunden. Inzwischen ist sie verheiratet und sehr glücklich mit ihrem Leben. Als sie eines Tages bei einer Tagung ist, hat sie eine fürchterliche, einschneidende Erfahrung im Hotel und kann ihr Leben nicht mehr so führen wie bisher. Ein Killer ist auf den Straßen unterwegs, er vergewaltigt seine Opfer, rasiert ihnen den Schädel und ermordet sie. Er wird von allen der „Friseur“ genannt. Emma ist so paranoid, durch ihre Erlebnisse, dass sie in jedem Mann diesen Killer sieht und um ihr Leben bangt. Sie verlässt ihre Wohnung nicht mehr, hat einige Ticks die sie nicht verhindern kann und hat furchtbare Angst allein zu sein. Ihr Mann weiß nicht mehr weiter und zweifelt inzwischen an allen Aussagen, die von ihr kommen. Hat sie das wirklich alles erlebt oder wird sie verrückt? Emma ist jetzt schon ein halbes Jahr nicht mehr…