Leipziger Buchmesse
Highlights / 24. März 2018

  Da Sachsen meine gute, alte Heimat ist, haben wir es ausgenutzt und haben Freitag auf Samstag bei meinen Eltern übernachtet. Wenn ich ehrlich bin, bin ich recht unvorbereitet hingefahren. Ich wollte mir die Leipziger Buchmesse, in erster Linie nur mal anschauen und da meine Eltern auch mit wollten, ist es zu einem Familienausflug geworden. Mein Mann, hat den Fotograf gespielt und meine Tochter wollte unbedingt zum Manga-Bereich. Da ich niemanden auf mich warten lassen wollte, habe ich entschieden zu keinen Lesungen oder sonstigen zu gehen. Im Endeffekt, währe der Samstag eh zu kurz für gewesen und das Wetter, hat den Zeitplan sowieso durcheinander gebracht. Ein paar wichtige Stände habe ich mir aber trotzdem vorgenommen. Angefangen haben wir in Halle 5, da sind wir tatsächlich nur durchgeschlendert, weil mir einfach nicht mehr einfiel, was es da so tolles gibt. Voll schlimm oder? Aber tatsächlich, ist da das erste Bild entstanden. Da meine Tochter, der totale “Fluch der Karibik”-Fan ist und sich mit Jack Sparrow fotografieren wollte, sich aber alleine nicht getraut hat. Der nächste Halt, war dann Halle 3, mit wichtigem Halt bei der Ullstein Eule. Bei der sowohl Foto`s, als auch Videosekmente gemacht werden mussten. Ist doch ein absolutes…

Loading Likes...

Gemeinsam Lesen #7
Blog , Gemeinsam Lesen / 13. März 2018

  War das heute ein langer Tag, aber mein Urlaub rückt immer näher und besonders die Leipziger Buchmesse. Aber erstmal kommen wir, zum Gemeinsam Lesen von Schlunzen-Bücher. 1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? Stephen King: The Stand – Das letzte Gefecht (Hörbuch) – Teil 1, Kapitel 58 In einem entvölkerten Amerika versucht eine Handvoll Überlebender die Zivilisation zu retten. Ihr Gegenspieler ist eine mythische Gestalt, die man den Dunklen Mann nennt, die Verkörperung des absolut Bösen. In der Wüste von Nevada kommt es zum Entscheidungskampf um das Schicksal der Menschheit. „The Stand“, Stephen Kings Vision vom letzten Gefecht zwischen Gut und Böse, war bislang nur in einer stark gekürzten Version zugänglich. Die hier veröffentlichte Urfassung zeigt die Größe seines apokalyptischen Entwurfs. Manche nennen diesen Roman sein Meisterwerk! Caroline Ronnefeldt: Quendel – Seite 45 Die Quendel sind ein gutmütiges Volk, das sich abends am Kaminfeuer schauerliche Geschichten erzählt und für gewöhnlich nie etwas Ungeplantes tut. Doch als der selbst ernannte Kartograf Bullrich Schattenbart eines Nachts nicht nach Hause kommt, brechen seine besorgten Nachbarn auf, um ihn zu suchen – angetrieben von einem schrecklichen Verdacht: Kann es sein, dass sich der verwegene Eigenbrötler in die Nähe…

Loading Likes...