Ein MORDs-Team – Verloren und Vergessen I Rezension
Krimi , Rezension / 5. August 2017

Zur Geschichte ACHTUNG: Da es sich um den 14. Band der Reihe handelt, können Spoiler vorhanden sein. Wer die Reihe noch nicht kennt, kann den Klappentext von Band 1 am Ende nachlesen! Nachdem sie die Leiche von Corey Parker gefunden und erfahren haben das Wendy Parker im Gefängnis der Dynastien war, versuchen sie mehr Informationen über die beiden herauszufinden. Daraufhin machen sich Sonja und das MORDs-Team auf nach Maple Peaks, um sich mit einer befreundeten Reporterin von Sonja zu treffen. Doch diese hat keine Zeit, denn ein Mann ist verschwunden und sie will bei der Suche helfen. Sie gibt ihnen aber noch ein paar Hinweise und daraufhin entscheiden sie sich, dass sie sich aufteilen. Sonja und Cat wollen zu dem Psychologen von Kathrina Parker um ihm Fragen zu stellen. Mason, Olivia und Randy wollen das Haus der Familie Parker durchsuchen. Was werden sie herausfinden? Währenddessen erwacht Danielle an einem fremden Ort, in einem fremden Internat und ohne Kontaktmöglichkeiten nach draußen. Sowohl ihre Zimmernachbarin, als auch die Hausleiterin kommen ihr feindselig entgegen. Das Internat ist wie eine Festung aufgebaut, wie soll sie diesem Ort nur entkommen? Meine Meinung Das Cover von „Verloren und Vergessen“ ist neu gestaltet, man sieht Sonja im…