Lesemonat Juli 2020
Blog , Lesemonate / 3. August 2020

Schon wieder ein Lesemonat rum, jetzt habe ich noch zweieinhalb Monate in meinem aktuellen Job rum zu bekommen. Ich freue mich schon auf die neuen Herausforderungen. Die ersten Bewerbungsgespräche warten auch schon auf mich. Egal wie viele Bewerbungsgespräche man hinter sich bringt, es ist doch jedes Mal auf`s Neue aufregend, oder? Ich bin schon mega gespannt. Drückt mir die Daumen. Diesen Monat habe ich wieder ein paar Bücher gelesen, die werde ich euch jetzt in meinem Lesemonat zeigen. Auflistung mit Klappentext Tomi Adeyemi: Children of Blood and Bone – Goldener Zorn Sie töteten meine Mutter.Sie raubten uns die Magie.Sie zwangen uns in den Staub.Jetzt erheben wir uns. Zélies Welt war einst voller Magie. Flammentänzer spielten mit dem Feuer, Geistwandler schufen schillernde Träume, und Seelenfänger wie Zélies Mutter wachten über Leben und Tod. Bis zu der Nacht, als ihre Kräfte versiegten und der machthungrige König von Orïsha jeden einzelnen Magier töten ließ. Die Blutnacht beraubte Zélie ihrer Mutter und nahm einem ganzen Volk die Hoffnung. Jetzt hat Zélie eine einzige Chance, die Magie nach Orïsha zurückzuholen. Ihre Mission führt sie über dunkle Pfade, wo rachedurstige Geister lauern, und durch glühende Wüsten, die ihr alles abverlangen. Dabei muss sie ihren Feinden immer…

Lesemonat Juli 2017
Blog , Lesemonate / 1. August 2017

Im Juli habe ich wieder ein bisschen weniger gelesen, aber ich habe an einem Buch ein bisschen länger gesessen. Auflistung mit Klappentext   Ein noch geheimes Buch   Nicole Böhm: Die Chroniken der Seelenwächter – Cassandras Fluch Ein Klick. Eine Hoffnung. Hat Jaydee es wirklich geschafft und Akil von dem Armband befreit? Und war es das Risiko wert? Mit Raphael bringt er Akil zurück nach Arizona, damit sein Bruder sich bei seinem Element erholen kann. Für Jess und Jaydee steht ein weiterer Schritt nach vorne an: Sie haben den Jadestein zurückgeholt, aber was bedeutet das Leuchten? Weiß Ashriel womöglich Rat? Gemeinsam begeben sie sich auf eine erneute Reise in das Theater das Grauens und werden mit Herausforderungen konfrontiert, die sie so nicht erwartet hatten. Rezension zum Buch Sebastian Willing: Bea geht – Ein Abschied auf Raten Dieses Buch beschreibt den Abschied von einem Kind, einem geliebten Menschen, einem Baby. Es begleitet drei Menschen auf einem Weg, dessen Ende bereits bekannt ist, dem Kampf zwischen Herz und Verstand, in dem Wissen, dass keiner von beiden gewinnen kann. Es gibt keinen Gewinner, wenn man sein Kind verabschieden, sich von seinem Baby trennen muss, selbst wenn es kein Abschied für immer ist. Dieses…