Lesemonat April 2021
Blog , Lesemonate / 1. Mai 2021

Hallo erstmal aus der Versenkung. Der Lesemonat April ist zu Ende und ich wünsche euch erstmal einen schönen 1. Mai. Ich habe ja seit Oktober letzten Jahres einen neuen Job und bin im Dezember gleich in Homeoffice gewechselt. Worüber ich mich sehr freue und auch glücklich bin endlich bei einem guten Arbeitgeber gelandet zu sein, mit vielen netten Kollegen. Man muss sagen Homeoffice hat seine Vor- und Nachteile. Ich war guter Dinge, dachte dass ich mich definitiv jeden Tag trotzdem zurecht mache, jeden Tag spazieren gehen und den Haushalt fit mache. Naja, die ersten Wochen war das auch noch der Fall. Inzwischen nur noch Jogginghose und Shirt, auch wenn ich Mal rausgehe, z.B. einkaufen. Spazieren gehe ich auch nicht mehr so regelmäßig und der Haushalt bleibt leider auch oft liegen, genau wie wenn ich zur Arbeit fahren würde. Leider hat mir niemand gesagt, dass Homeoffice, zusammen mit Homeschooling so anstrengend sein kann. Meine Tochter ist zwar schon 14 Jahre und macht ihre Aufgaben selbstständig allein, aber weil die Kommunikation mit ihren Freunden fehlt, kommt sie wegen allem zu mir. Was ich ja absolut verstehen kann, aber wenn man selber Vollzeit mit Telefon usw. beschäftigt, zu Hause sitzt, ist es auch…

Der Henkersbaum | Rezension
Horror , Rezension / 28. April 2021

Zur Geschichte Das Mädchen Rot wird nur Rot genannt, wegen ihrer blutroten Haare. Rote Farbe gilt als Unglücksbringer, deshalb wird die Tochter des Gutsbesitzers gemieden. Nur ein Jüngling traut sich in ihre Gegenwart. Aus Spielgefährten werden Liebende. Doch niemand war gut genug für den Gutsbesitzer. Schon gar nicht der Jüngling, der nur der Sohn eines Bauern war. Als der Vater von Rot erfährt, dass die beiden sich ineinander verlieben, passiert etwas schreckliches. Meine Meinung Das Cover hat mir sehr gefallen, es passt sehr gut zur Geschichte vom Henkersbaum. Der Schreibstil des Autors war erstmal gewöhnungsbedürftig, aber man kam schnell rein. Es war mal was anderes eine Kurzgeschichte zu lesen, weil es sonst nicht genug Seiten sein können. Aber war auch Mal angenehm eine kurze, knackige Geschichte zu lesen. Auch wenn ich sie nicht als Horror-Geschichte einordnen würde, eher im Bereich Fantasy. Bildquelle(n): Amazon [Werbung] Nachfolgende Links führen zu Verlags-Seiten oder Amazon. Titel: Der Henkersbaum Autor: Christian Reul Verlag: booksnacks Formate: E-Book Seiten: 15 ISBN: B08KGWPD8Z Variante: Rezensionsexemplar (E-Book) Danke an dp Digital Publishers und booksnacks. 0