Die Chroniken der Seelenwächter – Es war einmal … I Rezension

30. Juni 2017

Zur Geschichte

ACHTUNG: Da es sich um den 20. Band der Reihe handelt, können Spoiler vorhanden sein. Wer die Reihe noch nicht kennt, kann den Klappentext von Band 1 am Ende nachlesen!

Nachdem sich Jess ein bisschen erholt hat, will sie zu ihrem alten Zuhause reisen und mehr darüber herausfinden, was damals mit ihrer Mutter passiert ist. Anna hilft ihr dabei in ihren Erinnerungen danach zu suchen. Was sie dabei herausfinden, ist nicht nur für sie wichtig.

Inzwischen ist Jaydee aus seinem Fieberwahn, bei dem er auf Coco getroffen ist, bei den Dowanhowee erwacht. Er muss sich über die ganzen Informationen und gelüfteten Geheimnisse, die sie für ihn hatte, erst einmal klar werden. Ob ihm dabei die Dowanhowee helfen können?

Nachdem Akil Jaydee bei den Dowanhowee`s gelassen hat, macht er sich mit Ben auf den Weg, sein Armband endlich loszuwerden. Doch bevor sie richtig starten können, hat er wieder eine Vision und diese Person die er retten muss, ist ihm nicht unbekannt.

Meine Meinung

Das Cover von „Es war einmal …“ zeigt die Erschafferin der Seelenwächter Damia. Sehr schön mit den Elementen um sie herum, das gefällt mir sehr. Nicole Böhm gestaltet ihre Cover selber und aus diesem Grund, passen sie immer sehr gut zu der Geschichte.

Nicole Böhm schreibt sehr angenehm und dadurch macht ihre Geschichte soviel Spaß weiterzulesen. In „Es war einmal …“ erfährt Jaydee wieder eine Menge über sich selbst und die Ursprünge der Seelenwächter. Klar, die grobe Geschichte kannten wir ja schon, aber jetzt wissen wir alles. Ich muss sagen, damit habe ich nicht gerechnet. Jess weiß endlich mehr, warum ihre Mutter auf einmal verschwunden war und Anna ist ihr eine so große Hilfe und Unterstützung dabei. Ich finde wunderbar, das Anna durch die Liebe zu Will, immer stärker wird und über sich hinaus wachsen kann.

„Es war einmal …“ war wieder so informativ und hat mich wieder nicht losgelassen. Ich kann jedem nur empfehlen, die Geschichte zu lesen und wer sie noch nicht begonnen hat, sie endlich anzufangen. Man wird einfach nur süchtig danach.

Klappentext Band 1

Ein Vermächtnis aus tiefster Vergangenheit stürzt das Leben von Jess ins Chaos. Als ein magisches Ritual anders endet als erwartet, wird sie nicht nur mit den gefährlichen Schattendämonen konfrontiert, auch die geheime Loge der Seelenwächter greift in ihr Leben ein. Als wäre das nicht genug, scheint ihre Familiengeschichte direkt mit dem ewigen Kampf
zwischen Licht und Schatten verknüpft.

Die Serie erscheint monatlich als E-Book mit ca. 120 Seiten Umfang.
Auch als Hardcover mit drei enthaltenen Romanen erhältlich.

Bildquelle(n): Amazon

Rezension auf Lovelybooks

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: