Sword Art Online – Progressive 1 I Manga
Allgemein , Comic / Manga / 11. Dezember 2018

Zur Geschichte Die Musterschülerin Asuna ist in einer Spielewelt, namens “Sword Art Online”, auch “SAO” genannt, gefangen. Eigentlich hat sie sich nie für Videospiele interessiert, sondern immer nur gelernt. Schließlich will sie erfolgreich in der Schule sein. Doch nicht nur sie, sondern auch ihre Mutter setzen sie ständig unter Druck und schließlich wird ihr die Belastung zu groß. Als sie dann die Werbung von dem neuen Virtual Reality Game “Sword Art Online” sieht, sucht sie die Ablenkung darin und probiert es aus. Doch jetzt sitzt sie dort fest und kann der Welt von “SAO” nicht mehr entkommen. Der Entwickler von “Sword Art Online” verkündet im Spiel, dass niemand das Spiel verlassen kann, außer er spielt die 100 Ebenen von Aincrad durch und besiegt alle Bosse.  Jeder der in der Spielewelt stirbt, der stirbt auch im Reallife und solange bleiben die echten Körper in einer Art Koma gefangen. Ein beängstigender Kampf um das eigene Überleben beginnt und dieses Risiko kann nur jeder für sich entscheiden, ob er es eingehen will. Asuna will dem Spiel entrinnen, denn in der realen Welt wartet eine wichtige Prüfung auf sie, die sie nicht verpassen darf. Gerüchte kommen auf, dass es andere Möglichkeiten gibt, das Spiel…

Loading Likes...

Leseupdate #7
Blog , Leseupdate / 22. September 2018

Heute habe ich nicht viel zu berichten, tatsächlich habe ich die Woche schon zwei Bücher beendet und eins wieder hervorgeholt. Aber ein Leseupdate schreibe ich einfach trotzdem und vielleicht beginne ich ja doch noch ein zweites Zwischendurch oder ein Hörbuch. Diese Woche ist ja #litnetzwerk, deshalb bin ich dadurch das Wochenende wohl mehr auf anderen Blogs unterwegs, aber ein bisschen zum lesen komme ich bestimmt trotzdem. Jetzt aber erstmal mein Leseupdate. Das lese ich gerade / Leseupdate: Ule Hansen: Neuntöter – Seite 16 Berlin, Potsdamer Platz. Beim Klettern auf einem Baugerüst macht ein Junge eine grausame Entdeckung: Drei Leichen, einbandagiert in Panzertape, hängen in schwindelerregender Höhe an den Gerüststangen. Sie sehen aus wie Mumien und scheinen in dieselbe Richtung zu blicken, als würden sie auf etwas warten. Als die menschenscheue Fallanalystin Emma Carow auf den Fall angesetzt wird, ist ihr schnell klar, dass er für ihre Karriere entscheidend ist. Doch je fester sie sich verbeißt, desto mehr droht ein altes Trauma sie in den Abgrund zu ziehen. Der erste Satz der Seite: Ule Hansen: Neuntöter Alle drei waren tot. Das habe ich darüber zu sagen: Ule Hansen: Neuntöter Durch meine Mangaverrücktheit, habe ich erstmal dieses Buch zur Seite gelegt, weil…

Loading Likes...

Leseupdate #6
Blog , Leseupdate / 14. September 2018

Da ich ein bisschen aus der Übung gekommen bin und noch ein bisschen Feintuning an meiner Rezension übe, gibt es erstmal wieder mein Leseupdate für euch. Aktuell lese ich wieder ein bisschen mehr, bin aber auch voll mit Bewerbungen schreiben beschäftigt. Schließlich will ich so schnell wie möglich wieder einen Job bekommen, weil ohne fällt mir die Decke auf den Kopf. Ich bin aber optimistisch und werde schon etwas finden, was mir Spaß macht. Jetzt schauen wir aber mal meine aktuell gelesenen Bücher an. Das lese ich gerade / Leseupdate: Takahiro: Akame ga KILL! 2 – Seite 81 Es rollen Köpfe in der Kaiserstadt, denn Zanku der Henker streift des Nachts durch die Straßen. Seine Opfer sind unschuldige Bürger, sein Antrieb ist Wahnsinn. Akame und ihr Dämonenschwert Murasame setzen alles daran, dieses Grauen zu beenden. Doch Zanku besitzt ebenfalls eine mächtige Kaiserwaffe und ein ungeschriebenes Gesetz besagt: Treffen zwei Träger einer Kaiserwaffe aufeinander, muss einer von ihnen sterben! Andreas Suchanek: Das Erbe der Macht – Silberknochen – 50 % Die Suche beginnt. Die Lichtkämpfer setzen alles daran, vor der Schattenfrau die legendären Silberknochen zu finden, um Zugang zum Versteck des letzten Sigilsplitters zu erhalten. Doch was hat es mit den…

Loading Likes...

Leseupdate #5
Blog , Leseupdate / 24. Juli 2018

Es ist mal wieder Zeit für mein Leseupdate, es kommt ja leider doch nicht so regelmäßig, wie geplant war. Die Arbeit und das Wetter stressen ein bisschen, gefühlt bin ich dauer-müde. Ich versuche mich wieder ein bisschen ins schreiben einzufinden und versuche es regelmäßiger hin zu bekommen. Auf jeden Fall, kommt das Lesen nicht zu kurz bei mir, dass ist doch das Mindeste. Das lese ich gerade / Leseupdate: Tom O`Donnell: Hamstersaurus Rex (Hörbuch) – Kapitel 36 Als seine Klasse überraschend einen Klassenhamster bekommt, schließt der 12-jährige Sam den sympathischen Nager sofort ins Herz. Doch als das kleine Fellknäuel irrtümlich eine Packung DinoMax-Powerbooster-Proteinpulver frisst, verwandelt es sich in einen immerhungrigen Hamster-Dino-Mutanten mit messerscharfen Zähnen und einem winzigen Reptilienschwanz. Sam tut sein Bestes, um Hamstersaurus Rex zu beschützen – doch das ist gar nicht so einfach, denn eine übereifrige Mitschülerin und ein gemeiner Bully sind dem ungewöhnlichen Nager dicht auf den Fersen … PC Cast und Kristin Cast: House of Night – Gezeichnet (Hörbuch) – Kapitel 41 Als auf der Stirn der 16jährigen Zoey Redbird eine saphirblaue Mondsichel aufscheint, weiß sie, dass ihr nicht viel Zeit bleibt, um ins House of Night, das Internat für Vampyre, zu kommen. Denn jetzt ist sie…

Loading Likes...

Die Grimm Chroniken – Die Apfelprinzessin I Rezension
Fantasy , Rezension / 9. Juni 2018

Zur Geschichte 1575 gab es einen harten Winter und viele Menschen mussten schrecklichen Hunger erleiden. Der Gutsherr von Ramersdorf, war einer der wenigen, der sein Korn mit dem gewöhnlichen Volk teilte. Zum Dank bekam er von Mutter Natur einen einzigen Wunsch und da seine Frau keine Kinder bekommen konnte, wünschten sie sich ein Kind. Als das Mädchen auf die Welt kam, erblühten wunderschöne blutrote Äpfel, die alle versorgten und den Hunger beendeten. Sie bekam den Beinamen die Apfelprinzessin. Doch ihr Schicksal wird sich noch ändern? Dieses Buch beginnt nicht mit Es war einmal, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Jacob und Wilhelm in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte. Es ist meine Geschichte.  Taschenbuch, Seite 7 Zu einer anderen Zeit, an einem anderen Ort. Will Zimmer hat ein nicht so schönes Leben hinter sich und er ist noch nicht mal so alt. Er hasst Freitage, weil er da immer seinen Vater in der Psychiatrie besuchen muss und das ist ihm über die Jahre zur Bürde geworden. Sein Vater fantasiert über die Märchengeschichten der Gebrüder Grimm, doch er will und kann ihm einfach nicht glauben. Es ist einfach zu abstrus, was er da…

Loading Likes...

Die Namen der Toten I Rezension
Krimi , Rezension / 21. Mai 2018

Zur Geschichte Im Wald von Tunbridge Wells wird ein 15-jähriger Junge, brutal ermordet aufgefunden. Detectiv Sergeant Richard Vega und Detectiv Inspector Daria Rosen, werden zum Tatort gerufen. Doch was sie vorfinden, bringt böse Erinnerungen und Zweifel mit sich. Denn vor 6 Jahren stand DS Vega schon einmal in diesem Wald über die Leiche eines Jungen gebeugt, mit ähnlichen Verletzungen. War es derselbe Mörder oder hat er damals den Falschen erwischt? “Stimmst du mir zu, das Ähnlichkeiten zwischen diesem Jungen hier und Tom Healy bestehen? Er wurde getötet wie Healy. Hinterlegt wie Healy. Vielleicht ein paar hundert Meter von der Stelle, an der Healy damals gefunden wurde … Es gibt Übereinstimmungen, meinst du nicht?” Taschenbuch, Seite 17 Das Team des Criminal Investigation Department setzt alles daran, den Mörder zu finden. Das Motiv ist noch nicht klar, genauso wie die Verbindung zu dem Toten vor 6 Jahren. War er in irgendetwas verwickelt und musste deshalb auf so grausame Weise sterben? DS Vega will um jeden Preis Gerechtigkeit für die Toten, denn der oder die Mörder sollen ihre Strafe bekommen. Meine Meinung “Die Namen der Toten” ist das erste Buch von Sarah Bailey. Ihr Schreibstil ist leicht und angenehm zu lesen und bringt…

Loading Likes...

Montagsfrage: Welche Formen der Geschichtenerzählung bevorzugst du? Liest du nur Bücher oder auch Comics, hörst Hörbücher etc.?
Blog , Montagsfrage / 29. Januar 2018

  Ich habe schon eine Weile nicht mehr mitgemacht, weil ich meistens Montags erst spät zu Hause bin und total geschafft bin. Heute habe ich aber entschieden, dass ich einfach mal früher nach Hause gehen könnte. Dazu ist heute auch so eine interessante Frage, die ich gerne beantworten möchte. Also los geht es mit der Montagsfrage von Buchfresserchen.   Montagsfrage: Welche Formen der Geschichtenerzählung bevorzugst du? Liest du nur Bücher oder auch Comics, hörst Hörbücher etc.?   Eigentlich kommt bei mir alles vor, hauptsächlich zwar Taschenbücher und Hardcoverbücher, aber auch etliche E-Books. Ich hatte mir extra den Kindle Oasis geholt, um es klein und handlich zu haben, aber auch um mit einem Klick umblättern zu können. Ab und zu, lese ich auch Bücher auf dem Handy, wegen der Jellybooks Leseaktion. Es hat alles seine Vor- und Nachteile, Prints kann man sich ins Regal stellen, E-Books sind gut für unterwegs und können nicht knicken (worüber ich mich tierisch aufregen würde), Handy kann man überall mal für ein paar Seiten lesen rausholen. Aber dass ist jedem selbst Überlassen und ich entscheide individuell, welches Buch im Regal stehen muss und welches ausreicht als E-Book zu lesen. Hörbücher waren lange nicht mein Ding, meistens…

Loading Likes...

Montagsfrage: Liest du mehr Papierbücher oder mehr E-Books, gibt es einen Grund dafür?
Blog , Montagsfrage / 11. September 2017

  Es ist mal wieder Zeit für die Aktion von Buchfresserchen. Die letzten zwei Wochen habe ich es leider nicht geschafft, ich habe zu lange gearbeitet und bin dann komplett geschafft nur noch auf die Couch geplumpst. Aber heute bin ich wieder mit dabei.   Montagsfrage: Liest du mehr Papierbücher oder mehr E-Books, gibt es einen Grund dafür?   Die Montagsfrage ist gar nicht so leicht zu beantworten, weil ich gefühlt jedenfalls, beides gleich viel lese. Also ich liebe immer noch am Meisten das richtige Buch, ich mag es in der Hand halten und blättern, den Geruch und es natürlich im Regal stehen haben. Wenn dann hole ich nur Bücher als E-Book, wenn es nicht anders geht, es im Vergleich zum richtigen Buch günstiger ist oder wenn ich es nicht unbedingt im Regal stehen haben muss. Natürlich finde ich meinen kleinen Kindle Oasis total toll und auch für meine Comic, Mangas oder Grafic Novels meinen Kindle Fire toll. Für unterwegs sind die beiden sehr praktisch, besonders weil keine Seiten knicken können und ich doch soooo pingelig mit meinen Büchern bin. Aber nichts … absolut gar nichts, geht über das blättern im Buch.     Trotz alle dem sind bei mir…

Loading Likes...