Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt I Rezension
Rezension , Romane / 23. Juli 2018

Zur Geschichte Edie ist zu einer Hochzeit eingeladen, aber zu allem Übel ist es ausgerechnet die von ihrem Arbeitskollegen Jack. Der Kerl, der mit ihr seit einem Jahr flirtet was das Zeug hält und in den sie sich auch noch verliebt hat. Leider kann sie die Einladung nicht einfach absagen und geht hin. Alles ist ein echter Albtraum, erst kommt das Ja-Wort, dann die ganzen Glückwünsche und es wird ihr alles zu viel. Sie muss erstmal raus, kurz durchatmen und den Kopf frei bekommen. Doch dann steht Jack auf einmal vor ihr und gesteht ihr nicht nur seine Liebe, er küsst sie auch noch. Weil das noch nicht schlimm genug ist, bekommt die Braut es mit und sie wird dafür verantwortlich gemacht. Sie wird auf den Sozialen Medien gemobbt und überall schlecht gemacht. Es ist einfach ein Desaster. Nachdem sie die Geächtete auf Arbeit ist, will sie nichts sehnlicher, als alles hinter sich zu lassen. Da hat ihr Chef ein unglaubliches Angebot für sie und schickt sie nach Hause in ihre alte Heimat, damit sie ein Buch für einen Schauspieler schreiben kann. Einerseits ist sie unglaublich dankbar für die Chance, andererseits will sie nicht zurück zu ihrer Familie, weil sie…

Loading Likes...