Lesemonat April 2018

1. Mai 2018

Hmm, der April ist vorbei und leider musste ich feststellen, dass ich keine einzige Rezension verfasst habe. Gelesen habe ich schon ein paar Bücher, aber leider hatte ich eine Schreibflaute. Inzwischen sind es schon 11 Rezensionen die ich nachholen muss und diese will ich definitiv noch nachholen. Der Wetterwechsel und die viele Arbeit, haben mich schon ganz schön aus der Bahn geworfen. Ich hoffe dass sich dies langsam wieder einpendelt und ich frisch ans Werk gehen kann. Hier erstmal mein Lesemonat April.

Auflistung mit Klappentext

Mhairi McFarlaine: Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt

Edie fällt aus allen Wolken, als ihr Kollege Jack sie zu seiner Hochzeit einlädt. Denn bis vor kurzem hat Jack noch mit ihr geflirtet. Aber absagen ist nicht drin, und so heißt es: Augen zu und durch. Als Edie während der Feier kurz in den Park flieht, steht plötzlich Jack vor ihr – und küsst sie. Doch die Braut überrascht die beiden, und innerhalb kürzester Zeit ist Edie die am meisten gehasste Frau auf der Hochzeit.

Der darauf folgende Online-Shitstorm zwingt Edie, London den Rücken zu kehren und in ihre Heimatstadt Nottingham zu ziehen. Dort soll sie die Biographie des angesagten Schauspielers Elliot Owen verfassen, der sie jedoch ziemlich abweisend empfängt. Edie hat ein neues Problem, doch dieses wird mit der Zeit immer charmanter…

Anna Todd: After Passion (Reread)

Life will never be the same …

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott.
Er ist unverschämt und unberechenbar, er ist ein Bad Guy, er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht.
Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Wendy Walker: Kalte Seele, dunkles Herz

Cass Tanner ist wieder da. Nach drei Jahren. Zusammen mit ihrer Schwester Emma verschwand sie eines Nachts. Und niemand wusste, was geschehen war. Jetzt erzählt Cass, was passiert ist. Mit jedem Wort wird klarer: Cass und Emma sind in keiner “normalen” Familie groß geworden. Perfekte Täuschung und unbarmherzige Manipulation bestimmten von klein an ihr Leben. Und die Dämonen der Kindheit lauern noch immer in ihrem Elternhaus. Warum also ist Cass jetzt an diesen grausamen Ort zurückgekehrt? Und wo ist Emma?

Reki Kawahara: Sword Art Online – Progressive 1 (Manga)

Asuna ist eine Musterschülerin, die ihre Zeit lediglich damit verbringt, sich auf die nächsten Prüfungen vorzubereiten. Doch das hat ein Ende, als sie in die virtuelle Welt von Sword Art Online gezogen wird. Um in ihr altes Leben zurückzugelangen, setzt sie sich in den Kopf, ihre Gaming-Fähigkeiten zu perfektionieren, um das Spiel zu beenden. Beeindruckt von ihrer Entschlossenheit, erhält sie bald Unterstützung durch den Hardcore-Gamer Kirito. Werden sie es gemeinsam schaffen?

Jay.: Sherlock 1 – Ein Fall von Pink (Manga)

Der Militärarzt John Watson kehrt verwundet aus dem Afghanistankrieg nach London zurück. Auf der Suche nach einer bezahlbaren Wohnung lernt er den schrägen Sherlock Holmes kennen. Kurzentschlossen zieht Watson zu Holmes in die 221B Baker Street. Kurz darauf ereignet sich eine merkwürdige Reihe von Todesfällen, zusammenhängende Selbstmorde, wie von Detective Inspector Lestrade vermutet wird. Sherlock wird als inoffizieller Berater der Polizei hinzugezogen und dieser zieht Watson hinzu, da er den Forensiker der Polizei hasst. Der Tatort ist ganz in Pink gehalten und bietet eindeutige Hinweise auf einen Serienmord…

Jay.: Sherlock 2 – Der blinde Banker (Manga)

In seinem zweiten Fall, “Der blinde Banker”, bekommt es Sherlock Holmes (Benedict Cumberbatch) mit einem chinesischen Schmugglerring zu tun. Dieses Mal wird er nicht von der Londoner Polizei, sondern auch Privatpersonen beauftragt – wie seinem ehemaligen Studienfreund Sebastian Wilkes, der mit großem Erfolg als Investment-Banker arbeitet.

Fazit

Gelesene Bücher: 6
Gelesene Seiten: 2241
Rezensionen: 0

Gehörte Hörbücher: 0
Gehörte Minuten: 0
Rezensionen: 0

E-Book: 2
Taschenbuch: 4
Hardcover: 0
Hörbuch: 0

Bildquelle(n): Amazon

Loading Likes...

8 Comments

  • Janna | KeJas-BlogBuch 1. Mai 2018 at 16:29

    Bei “Kalte Seele, dunkles Herz” bin ich immer am hin und her überlegen – so ganz reizen tut es nicht, ist aber auch nicht uninteressant 😀

    • Shanlira 1. Mai 2018 at 17:06

      Die ersten Seiten habe ich auch noch gedacht, ob ich mich für das richtige Buch entschieden habe?!? Aber dann zog die Geschichte an und ich wollte unbedingt wissen, wie es endet und mit dem Ende habe ich überhaupt nicht gerechnet. Ich fand es spannend und hab es voll schnell fertig gelesen.

  • Janna | KeJas-BlogBuch 1. Mai 2018 at 20:34

    Hach mal sehen mal sehen, bin ich hin und hergerissen … und ist ja nicht so, das ich zu Hause keine Bücher häte *lach

    • Shanlira 1. Mai 2018 at 20:38

      Aber es kann nie genug geben … 😉

  • Pink Anemone 2. Mai 2018 at 15:07

    Hallöchen,
    toller Monatsrückblick..auch ohne Rezis. Du hast echt 11 Rezis zu schreiben? Ich bekomme schon die Krise wenn ich 4 Bücher rezensieren sollte. Jetzt kann ich mich beruhigt zurücklehnen, habe ich mir deswegen wirklich immer total Stress gemacht.
    Auf die Rezension von “Kalte Seele, dunkles Herz” bin ich schon gespannt. Es würde mich schon ansprechen. Und die Comics von “Sherlock”..wohoooo.

    Toller Beitrag!!
    Liebe Grüße aus Wien
    Conny

    • Shanlira 2. Mai 2018 at 15:33

      Hallo Conny,
      vielen Dank. Ja, eigentlich mache ich mir auch immer voll den Stress so schnell wie möglich die Rezensionen zu schreiben. Aber durch die Schreibflaute und den Stress auf Arbeit, bin ich eher ruhiger geworden und denke mir, lieber eine gute Rezension anstatt nur mal schnell runterschreiben. Jedes Buch hat es verdient ordentlich bewertet zu werden und wenn dass momentan nicht funktioniert, muss es warten. Mit lesen kann ich aber nicht aufhören, deshalb werden es gerade mehr. Ich hoffe am Wochenende wieder die Geduld dazu zu haben und dann wieder in den Schreibfluss zu kommen.

      Die Comics von Sherlock waren echt der Hammer, schade dass ich damit schon durch bin. Will definitiv mehr davon. ❤

      Liebe Grüße zurück.
      Nicole

  • Tintenhain 27. Mai 2018 at 10:27

    Wie hat dir denn „Kalte Seele, dunkles Herz“ gefallen?
    Ich bin an das Buch eher zufällig geraten und fand es thematisch interessant und denke heute noch ab und zu über diese Art der Persönlichkeitsstörung nach. Ich fand, dass es ein paar Längen hatte und viel wiederholt wurde, aber zum Ende hin wurde es richtig spannend und mich hat die Auflösung auch überrascht.

    Liebe Grüße,
    Mona

    • Shanlira 27. Mai 2018 at 15:48

      Hallo Mona,

      ich war richtig gefesselt. Am Anfang dachte ich noch, auf was läuft das denn nun raus? Aber der sich leicht ziehende Teil verflog sehr schnell und dann konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Ich mag solche Bücher, weil man es nur erahnen kann, aber am Ende ist es doch irgendwie anders, als man mit rechnen konnte.

      Liebe Grüße
      Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: