Das Erbe der Macht – Silberregen I Rezension

31. März 2018

Zur Geschichte

ACHTUNG, da es sich um den 5. Teil der Reihe handelt, können Spoiler vorhanden sein, wer die Reihe noch nicht kennt, die Verlinkung zu Band 1 zum Schluss!

Nachdem Max so viele schreckliche Dinge erleben musste, hat er lange im Heilschlaf verbracht und Kevin ist ihm nicht von der Seite gewichen. Jetzt ist er endlich erwacht und weist alle von sich, weil er die Geschehnisse erstmal verarbeiten muss. Um ihm zu helfen, schickt Johanna ihm zum Psychologen, der seine eigenen Methoden hat und ihm Dinge zeigt, damit er mit allem klar kommt. Im Grunde kann aber nur er etwas daran ändern und sich selber heilen, möchte er das überhaupt?

“Nein, das glaube ich nicht. Was du aus unseren Sitzungen machst, wie du das, was du hier erlebst, interpretierst und verarbeitest, ist deine Sache. Aber welchen Weg wir gemeinsam beschreiten, werde ich festlegen. Falls dir das nicht gefällt, steht es dir frei, unsere Sitzungen abzubrechen.”

E-Book, 22 %

Währenddessen wird Clara in alles eingeweiht und soll zusammen mit Alex und Jen, den Silberregensplitter finden. Dies führt sie in eine Dimensionsfalte, in ein alternatives London und mit keinem Wall der die Magie dämpft. Dort lauern jede Menge Gefahren und ein Kampf auf Leben und Tod. Wird es ihnen gelingen, den Splitter zu bergen oder wird der Feind diesmal schneller sein?

Meine Meinung

“Das Erbe der Macht” erscheint monatlich als E-Book und alle drei Monate als Hardcover-Sammelband. Es handelt sich um eine fortlaufende Geschichte, man sollte also mit Band 1 beginnen.

Andreas Suchanek hat mehrere Reihen, die er herausgibt: Das Erbe der Macht ist eine Fantasy-Reihe, Ein MORDs-Team ist ein All-Age-Krimi-Reihe und Heliosphere eine Space Opera. Für jeden Geschmack ist etwas mit dabei. Ich finde seine verschiedenen Anspielungen, auf Film/Serie und Geschichte immer sehr lustig. In diesem Band finden wir Anspielungen z.B. auf: Jack the Ripper, Chimären, Kleopatra und Sigmund Freud.

“Wisst ihr, an was mich das hier erinnert?”, fragte Alex. “Jack the Ripper”, kommentierte Jen trocken. “Und wenn du jetzt mit Details anfängst, verpasse ich dir einen Kraftschlag.” 

E-Book, 27 %

Auch ein wichtiger Bestandteil der Geschichte, die Unsterblichen sind bekannte Größen der Geschichte. Unter den Lichtkämpfern durften wir bisher Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci, Albert Einstein, Tomoe Gozen und Thomas Alva Eddison kennenlernen. Kleopatra wird inzwischen auch erwähnt. Bei den Schattenkriegern wissen wir bisher von dem Grafen von Saint Germain, Dschingis Khan, Aleister Crowley und dem Verräter. Von Grigori Jenfimowitsch Rasputin erfahren wir in diesem Band.

In “Silberregen” hat nicht nur Max mit seiner Gefühlswelt zu kämpfen und viel zu verarbeiten, er muss auch herausfinden wie es weiter geht. Das ist alles nicht so einfach, denn einerseits weiß er das seine Freunde nichts dafür können, dass er so lange in Gefangenschaft war und es keiner von ihnen gemerkt hat. Andererseits ist er sehr enttäuscht und wütend darüber, dass es ihnen hätte auffallen müssen. Ich kann seine Lage durchaus verstehen und habe mit ihm gelitten.
Alex, Jen und Clara haben währenddessen es auch nicht so leicht. Sie sind in einer für sie fremden Alternativwelt und müssen sich ihren Feinden stellen. Es darf nicht passieren, dass diese den Splitter in die Hände bekommen. Sehr aufregend und spannend, geht die Geschichte hier weiter.

Fazit

“Silberregen” ist der 5. Band der Reihe und ist sowohl gefühlvoll, als auch spannend fortgesetzt. Wer die Reihe noch nicht kennt, sollte auf jeden Fall mit Band 1 beginnen, es lohnt sich allemale. Ich habe die Geschichte wieder regelrecht verschlungen und kann schon gar nicht erwarten, wie es weiter geht.

Rezension von Band 1

Bildquelle(n): Amazon

Loading Likes...

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.