King – Er wird dich besitzen | Rezension
Rezension , Romane / 6. Januar 2017

“King – Er wird dich besitzen” ist der erste Band, der in sechs Bänden erscheinenden Reihe von T.M. Frazier. Es handelt sich um ihr erstes Buch überhaupt und ist ein gelungenes Debüt der Reihe. Zur Geschichte Brantley King hat keine schöne Kindheit, seine Mutter hat ständig wechselnde Partner und steht mehr auf deren Seite, als auf der Seite ihres eigenen Kindes. Als er beschließt nie wieder nach Hause zurück zu gehen, lernt er den kleinen Samuel Clearwater (Preppy) kennen. Preppy hat auch keine schöne Kindheit, denn er wird von seinem Stiefvater geschlagen. Gemeinsam planen sie eine Zukunft, in der sie nicht mehr rum geschupst werden und in der sie über sich selbst bestimmen. Das gelingt ihnen auch eine Zeit lang, sie brechen etliche Gesetze und vertrauen niemanden außer sich selbst, aber eines Tages landet King doch für 3 Jahre im Gefängnis. Tätowieren, Weiber und Drogen, so war das Leben … oder gibt es doch wichtigeres? Als er rauskommt, ist er nicht mehr der selbe. Doe hat ihr Gedächtnis verloren und lebt auf der Straße. Eines Tages wird sie von Nikki, einer drogenabhängigen aufgegabelt. Nikki kümmert sich um sie und versucht ihr zu helfen. Sie will mit ihr auf eine Willkommensparty,…

Loading Likes...