Leipziger Buchmesse

24. März 2018

 

Da Sachsen meine gute, alte Heimat ist, haben wir es ausgenutzt und haben Freitag auf Samstag bei meinen Eltern übernachtet. Wenn ich ehrlich bin, bin ich recht unvorbereitet hingefahren. Ich wollte mir die Leipziger Buchmesse, in erster Linie nur mal anschauen und da meine Eltern auch mit wollten, ist es zu einem Familienausflug geworden. Mein Mann, hat den Fotograf gespielt und meine Tochter wollte unbedingt zum Manga-Bereich. Da ich niemanden auf mich warten lassen wollte, habe ich entschieden zu keinen Lesungen oder sonstigen zu gehen. Im Endeffekt, währe der Samstag eh zu kurz für gewesen und das Wetter, hat den Zeitplan sowieso durcheinander gebracht.

Ein paar wichtige Stände habe ich mir aber trotzdem vorgenommen. Angefangen haben wir in Halle 5, da sind wir tatsächlich nur durchgeschlendert, weil mir einfach nicht mehr einfiel, was es da so tolles gibt. Voll schlimm oder? Aber tatsächlich, ist da das erste Bild entstanden. Da meine Tochter, der totale “Fluch der Karibik”-Fan ist und sich mit Jack Sparrow fotografieren wollte, sich aber alleine nicht getraut hat.

Der nächste Halt, war dann Halle 3, mit wichtigem Halt bei der Ullstein Eule. Bei der sowohl Foto`s, als auch Videosekmente gemacht werden mussten. Ist doch ein absolutes Muss für jeden Buchblogger, sich einmal vor der Ullstein Eule fotografieren zu lassen, oder?

Halle 1 war die Manga- und Comic-Buchmesse, dort haben wir die meiste Zeit verbracht. Eigentlich nur, weil es so voll war und wir teilweise weder vor, noch zurück kamen. Ich habe noch nie so viele Menschen unter einem Dach gesehen und dass hat auch keinen Spaß gemacht. Irgendwann, sind mein Mann und meine Tochter nur noch alleine weiter. Meine Eltern und ich, sind solange Kaffee trinken gegangen. Es sind aber ein paar Errungenschaften mitgekommen, sowohl für mich, als auch für meine Tochter. Leider sind wir ohne am Pummeleinhorn-Stand vorbeigekommen zu sein, aus der Halle gegangen und es ist uns erst nach der Messe wieder eingefallen, dass wir da auch einen Halt machen wollten.

Da die Zeit dann langsam knapp wurde und wir nach der Buchmesse, noch nach Hause fahren wollten, haben wir Halle 4 ausgelassen. Meine wichtigsten Stände, waren eh in Halle 2 und dort sind auch meine hauptsächlichsten Errungenschaften her. Mir war es wichtig beim Carlson Verlag, beim Sternensand Verlag, beim Drachenmond Verlag und beim Greenlight Press vorbeizuschauen.

 

Ich wollte, auch endlich Andreas Suchanek und Nicole Böhm kennenlernen. Nur leider war ich so nervös, dass ich nicht wirklich wusste, was ich sagen sollte. Ein paar schöne Schnappschüsse sind es trotzdem geworden.

Errungenschaften

Richard A. Knaak: Warcraft Legends – Band 1

Gefallen
Die Fortsetzung der beliebten Sunwell-Trilogie begleitet Trag Highmountain, den tapferen Tauren, auf der Suche nach einem Heilmittel für den Fluch, der auf ihm lastet. Nach seinem Ableben wurde er als Untoter wiedergeboren …

Die Reise
Das Leben eines einfachen Farmers wird gestört, als eine Gruppe Abenteuer ihn mit dem Versprechen von Gold und Reichtümern lockt. Ein alptraumhafter Trip in das von der Seuche zerfressene, Andorhal steht ihm bevor.

Wie man Freunde gewinnt
Gnom Lazlo Grindwidgets hat ein Heim ist voller nutzloser Erfindungen und das Talent, immer das falsche zur falschen Zeit zu sagen. Doch als ein Troll Amok läuft ist Lazlos große Stunde gekommen. Er ist der Einzige, der das wilde Biest zähmen kann.

Ein fairer Hadel
Von der Thoriumspitze zur Beutebucht ist Nori Blackfinger als Meisterschmied bekannt. Seine Waffen verkauft er jedem, der genug dafür bezahlt. Als er jedoch dem berüchtigten Banditen und Mörder Havoc ein Schwert verkauft, wird er in ein Abenteuer gezogen, das mit einer Tragödie beginnt und mit Blut endet.

Ich habe World of Warcraft so gerne gespielt. Seit ich es nicht mehr spiele, sammle ich alles mögliche davon. Konnte einfach nicht dran vorbei und diese Bände waren, als einziges nicht geplant.

Richard A. Knaak: Warcraft Legends – Band 2

Angst
Teil zwei der Saga um Trag Highmountain, dem heldenhaften Tauren, der als Untoter wiedergeboren wurde. Während Trag verzweifelt versucht, den Lichkönig zu bekämpfen, trifft er auf Thrall, den Befreier der Orcs. Ein Treffen, das mit Gewalt beginnt, aber mit Erleuchtung endet.

Krieger: Entzweit
Lieren, eine Menschenwaise, die von Zwergen aufgezogen wurde, macht sich auf die Suche nach ihren leiblichen Eltern. Als sie jedoch herausfindet, dass sie eine Zwillingsschwester namens Loania hat, die wiederum von Hochelfen aufgezogen wurde, beginnt eine aufschlussreiche Reise, an deren Ende eine grausame Familienzusammenkunft wartet.

Meilenweit
Kova Broadhorn ist eine junge Taurenschamanin, der auf die Mission geschickt wird, einen zurückgezogenen Seher der Orcs zu finden. Gegen ihre Willen schließt sich ihr Gnomkrieger Miles Corebender an. Gemeinsam müssen sie gegen Harpyen, einen bösartigen Gauner und König Mosh höchstselbst kämpfen … wenn sie sich nicht vorher gegenseitig umlegen.

Familienwerte
Jaruk Bloodfyre ist ein edler Orc, der sich mitten im Massaker der Draenei wiederfindet, das von seinem Bruder J’argg angeführt wird. Jaruk leidet still, während immer sich immer mehr tote Draenei um ihn herum auftürmen. Doch dann rettet er ein kleines Draenei-Mädchen namens Leena und findet endlich den Mut, seinen Bruder herauszufordern. Auf dem Spiel steht nicht nur Leenas Leben, sondern Jaruks Seele.

Maya Shepherd: Die Grimm Chroniken – Die Apfelprinzessin

Dieses Buch beginnt nicht mit Es war einmal, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte.
Es heißt, die Bösen werden bestraft und die Guten leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Das Leben ist aber nicht schwarz-weiß und gewiss nicht glücklich. Rot ist die Farbe, die über das Schicksal bestimmen wird.
Die Lüge ist oft nicht von der Wahrheit zu unterscheiden, am wenigsten, wenn die Wahrheit zu schrecklich ist, um sie glauben zu wollen.

War unbedingt geplant, habe es schon in unserer Buchhandlung probiert es zu bekommen, leider gab es Lieferschwierigkeiten und deshalb hab ich es mir jetzt zur Buchmessen geholt. Ist auch schon weggelesen.

Nicole Böhm: Die Chroniken der Seelenwächter – Verborgene Mächte 1 – Die Suche

Ein Vermächtnis aus tiefster Vergangenheit stürzt das Leben von Jess ins Chaos. Als ein magisches Ritual anders endet als erwartet, wird sie nicht nur mit den gefährlichen Schattendämonen konfrontiert, auch die geheime Loge der Seelenwächter
greift in ihr Leben ein. Als wäre das nicht genug, scheint ihre Familiengeschichte direkt mit dem ewigen Kampf
zwischen Licht und Schatten verknüpft.

Magie, Mystery, gefährliche Rätsel und eine dramatische Liebe definieren den ewigen Kampf zwischen den Seelenwächtern und
den Schattendämonen. Nicole Böhm verknüpft uralte Sagen mit Ereignissen der Gegenwart.

Wollte ich mir schon lange als Hardcoverband holen, jetzt habe ich es und signiert dazu.

Andreas Suchanek: Das Erbe der Macht – Schattenchronik 2 – Feuerblut

Endlich kann Jen den Folianten lesbar machen und erfährt den Inhalt von Joshuas Prophezeiung. Geschockt realisieren die Freunde, dass der Wall in größerer Gefahr schwebt, als bisher gedacht. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt. Unterdessen stellt Leonardo ein Team zusammen, das die Identität der Schattenfrau aufdecken soll. Die erste Spur führt zu den Ashwells – und für Clara zu einer Konfrontation mit ihrer Vergangenheit.

Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Kämpfe mit den Lichtkämpfern und dem Rat des Lichts – Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci und viele mehr –, um den Erhalt der Menschheit.

Band 1 habe ich ja schon und ich wollte unbedingt noch alle anderen haben. Jetzt habe ich mich mit dem 2. erstmal zufrieden gegeben, ich hatte nur ein bestimmtes Limit und das habe ich leicht überschritten. Aber ich habe mir dies und Band 1 signieren lassen. Da bin ich schon der glücklichste Mensch, auf der ganzen Welt.

Fazit

Ein wirklich schöner, aber anstrengender Messetag, beim nächsten mal gehe ich vorbereiteter hin und nicht nur einen Tag. Es hat viel Spaß gemacht und ich habe mein Budget nur leicht überschritten. Da bin ich schon ganz stolz auf mich. Ich freue mich schon auf die nächste Buchmesse und vielleicht, treffe ich diesmal jemanden von euch. Ein kleines Messevideo findet ihr auf meiner Facebook Seite.

Liebe Grüße
Nicole

Bildquelle(n): Leipziger Buchmesse

Loading Likes...

4 Comments

  • Janna | KeJas-BlogBuch 26. März 2018 at 9:29

    Hach da hattest du ja auch wundervolle Messeeindrücke bzw. hast! Das ist ja das schöne an solchen Berichten, man kann sich zurück lesen 😉

    Und dein Töchterchen verstehe ich – nur leider kommt Fake-Jake so null ans original 😀

    Hab einen feinen Wochenstart!

    • Shanlira 26. März 2018 at 11:00

      Es war auf jeden Fall, mal was ganz besonderes, dabei gewesen zu sein und nicht nur die tollen Eindrücke der anderen zu sehen.

      Ja, aber sie wollte unbedingt ein Foto. Er war aber ein netter und am Ende hat sie noch ein Kuscheltier bekommen, bei dem Stand, da war ihr das egal wie realitätsgetreu er war. 😉

      Wünsche dir auch einen tollen Wochenstart.

      • Janna | KeJas-BlogBuch 26. März 2018 at 13:27

        Oh jaaa, man muss einfach selbst dort sein – es ist auch zu wundervoll die Leipziger Buchmesse <3

        😀 Ja, in dem Alter ist dahingehend der Anspruch wohl ein anderer – bei mir muss es dann schon Johnny sein, hihi

        • Shanlira 26. März 2018 at 17:26

          Das kann ich verstehen 😉

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: